Unbenanntes Dokument
   TUSCH Aktuell    |     TUSCH M√ľnchen    |     TUSCH Partnerschaften    |     TUSCH Medien und Material    |     TUSCH Fotogalerie    |  

Metropoltheater & St√§dt. Anita-Augspurg Berufsoberschule f√ľr Sozialwesen

‚ÄúNeben der sozialen Ausrichtung unserer Schule birgt auch die Vielfalt in unserer Schulgemeinschaft eine Menge kreatives Potential, das wir zusammen mit dem Metropoltheater zu weiterer Entfaltung bringen wollen. Kurz gesagt: Wir sind eine ungew√∂hnliche Schule und w√ľrden gern noch ungew√∂hnlicher werden!"
Irmgard Fischer Guggemoos, Schulleiterin der St√§dt. Anita-Augspurg BOS f√ľr Sozialwesen

 

Motivation
Faszination

Erwartung
Inspiration

Herausforderung
Transpiration - wegen eventuell unterschiedlicher Mentalitäten und Systeme

Wunsch
Kooperation

Ziel
Kreative H√∂henfl√ľge


"Wir haben gro√üe Lust mit den jungen Menschen der BOS zu arbeiten, die nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung die Entscheidung gef√§llt haben, nochmal die Schulbank zu dr√ľcken, weil sie "mehr" wollen. Wir w√ľnschen uns, Horizonte neu zu beleuchten, andere Sichtweisen kennenzulernen, Perspektiven zu wechseln und zu entdecken, dass es nicht nur schwarz und wei√ü gibt und was hinter richtig und falsch schlummert. Wir wollen gemeinsam Spa√ü haben und lustvoll merken, dass mehr m√∂glich ist, als gedacht. Und dass Geschichten helfen k√∂nnen..."
Team des Metropoltheaters


TUSCH Ansprechpersonen an Theater und Schule

Metropoltheater
Veronika Jabinger

Städt. Anita-Augspurg BOS Sozialwesen
Stefan Dressler