Schauburg

Schauburg

&

Staatliches Gymnasium Freiham

Das Gymnasium Freiham ist ein Baustein des neu startenden Bildungs-Campus Freiham. Der Campus bietet ein weitl├Ąufiges Areal unterschiedlichster Plattformen f├╝r Theater jenseits der Guckkastenb├╝hne. Wir wollen der Frage auf den Grund gehen, was Theater in der Schule heute alles sein kann. Wir begreifen die TUSCH Partnerschaft als M├Âglichkeit von Anfang an eine starke Theaterkultur an unserem Gymnasium zu etablieren.

Sebastian P├Âllmann
Lehrer

Motivation

Von Anfang an allen Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern Theatererfahrung erm├Âglichen

Erwartung

Zusammenarbeit auf Augenh├Âhe

Herausforderung

Die Suche nach theatralen M├Âglichkeiten

Wunsch

Gute Vernetzung mit den M├╝nchner Theatern

Ziel

Das Gymnasium Freiham soll ein Ort von k├╝nstlerischen und kreativen M├Âglichkeiten werden

Durch die Zusammenarbeit mit Schulen k├Ânnen wir auch die Kinder und Jugendlichen f├╝r das Theater begeistern, die nicht von selbst den Weg ins Theater finden. So hilft uns das Projekt TUSCH eine unserer wichtigsten Aufgaben zu erf├╝llen: als Theater ein Ort zu sein, an den sich junge Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit ihren unterschiedlichen Voraussetzungen und F├Ąhigkeiten begegnen. Hier k├Ânnen sie gemeinsam Kunst erleben, sich dar├╝ber austauschen und sich selbst sch├Âpferisch ausprobieren. Von dieser Begegnung profitieren nicht nur die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sondern auch die K├╝nstlerinnen und K├╝nstler und das Theater. Denn wir lernen dabei von unserem Publikum und das Projekt TUSCH er├Âffnet einen Experimentierraum, indem K├╝nstlerinnen und K├╝nstler und Kinder ihre Bilder voneinander und von der Welt, sowie ihre Ausdrucksformen hinterfragen und weiterentwickeln k├Ânnen.

Andrea Gronemeyer
Intendantin Schauburg

Schauburg
Ansprechperson: Philipp Boos

Staatliches Gymnasium Freiham
Ansprechperson: Sebastian P├Âllmann