Unbenanntes Dokument
   TUSCH Aktuell    |     TUSCH MĂĽnchen    |     TUSCH Partnerschaften    |     TUSCH Medien und Material    |     TUSCH Fotogalerie    |  

Staatstheater am Gärtnerplatz / Tanz & Mittelschule Walliser Straße

“Besonders im Bereich Tanz und Musik schlummern in unseren Schülerinnen und Schülern Talente und Fähigkeiten, die in dem zeitlich sehr begrenzten Unterricht in den musischen Fächern nicht ausreichend zum Einsatz kommen.“
Florian Bär, Schulleiter der Mittelschule Walliser Straße

 

Motivation
Den Schülerinnen und Schülern eine Welt eröffnen, die sie noch nicht kennen.

Erwartung
Freude am selbst erfahren und machen fördern.

Herausforderung
Alle Schülerinnen und Schüler zu erreichen und möglichst viele von ihnen einzubinden und zu motivieren.

Wunsch
Die Aktivitäten mit Tanz und Theater sollen genauso wichtig genommen werden wie andere Fächer.

Ziel
Die Entwicklung eines ästhetisch-kreativen Ausdrucksvermögens der Schülerinnen und Schüler.

 

„In unserer Welt wird fast alles über Sprache geregelt und das spiegelt sich naturgemäß im schulischen Alltag wieder. Um hier mitreden zu können, müssen wir uns mühsam sprachliche Kompetenzen erwerben – und missverstehen uns doch oft genug. Tanztheater kann hier einen im besten Sinn privilegierten Freiraum bieten, in dem sich Menschen neu begegnen können – anderen wie sich selbst. Es braucht keine besonderen Vorkenntnisse, nur Offenheit und Lust an der Bewegung. Neugierde und Mut, sich in Bewegung, Raum, Musik und Rhythmus auszuprobieren und den Biss, mit den anderen gemeinsam Fantasie und Kreativität zu einer Präsentation zusammenzuführen. Tanz und Perkussion versetzen eine Schule in Schwingung – über alle Sprachgrenzen hinweg!“
Junges Gärtnerplatztheater / Staatstheater am Gärtnerplatz


TUSCH Ansprechpersonen an Theater und Schule

Staatstheater am Gärtnerplatz / Tanz
Susanne Schemschies, Alan Brooks

Mittelschule an der Walliser StraĂźe
Kagard Gronow, Ingeborg Köstner, Gabriele Stöber, Christine Thomann, Marlene Thomma